Sozialdemokraten fordern mehr Verkehrssicherheit und ergreifen Maßnahmen

Die Bürgerinnen und Bürger haben es nicht zuletzt in der Veranstaltung „Initiative Hemmingen 2030“ massiv gefordert, sie Verkehrssicherheit in der Ecke Haupt-, Seestraße zu verbessern. Eine spontane Zählung ergab eine hohe Zahl an „Rot-Sündern“ und LKW-Fahrern, die über den Gehweg fuhren. Und das auf dem Schulweg!. Zur Verbesserung der Situation hat die SPD-Fraktion am 13. Januar 2019 folgenden Antrag gestellt (Auszug):

„Die Verkehrsampel an der Hauptstraße / Ecke Seestraße ist durch eine Einrichtung zu ergänzen, die sowohl die Einhaltung des Rotlichts, als auch die Geschwindigkeit ständig überwacht“.

Begründung:

Der Fußgängerüberweg Ecke Hauptstraße nahe an der Einmündung zur Seestraße ist eine wichtige Verbindung für Schüler, Kindergartenkinder und Senioren. Er ist während der Verkehrszeit mit einer Lichtsignalanlage (Ampel) gesichert.

Es wird von Hemminger Bürgerinnen und Bürgern zunehmend festgestellt, dass die Autofahrer an dieser Ampel in vielen Fällen das Rotlicht missachten und mit überhöhter Geschwindigkeit durchfahren. Dies erfolgt sowohl ortseinwärts, als auch ortsauswärts. Es ist daher erforderlich, dass dieser wichtige Überweg gesondert geschützt wird. Wir halten daher eine fotografische Überwachung der Rotlichtphase, sowie der Geschwindigkeit für dringend erforderlich.

Es bleibt abzuwarten wie die anderen Fraktionen und die Verwaltung reagieren werden. Fragen Sie doch einfach nach!

Über Michael Kogler 266 Artikel
Ich bin der Redakteur der eRASPEL. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung dieser Person wieder. Die Redaktion sorgt für die Beachtung der Spielregeln zur Meinungs- und Pressefreiheit bzw. für deren Grenzen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten