Atommüll in der Deponie Froschgraben, Schwieberdingen!

Panikmache oder berechtigte Sorgen.

Nicht unweit vom Baugebiet „Hälde“, die mit ca. 500 Menschen bewohnt sein wird, befindet sich die Deponie Froschgraben. Medienberichten zu Folge wird dort „zweifelhafter“ Müll entsorgt. Das geht von „gering“ radioaktivem Bauschutt über „freigemessenem“ radioaktives Material bis zu unsachgemäßer Lagerung von Asbestmüll. Der eigentliche Skandal: Die Grünen Mandatsträger machen dabei mit. In Schwieberdingen ist das Ganze seit geraumer Zeit ein Thema. Es war, trotz Anregung der SPD, für die Verwaltung und die anderen Parteien/Vereinigungen kein Thema. Das oft versuchte Hemminger Motto: Reden wir nicht drüber, dann gibt es auch kein Problem stand da mal wieder Pate..

Bedenken gegen diesen Müll werden nicht nur von Anwohnern sondern auch von ärztlicher Seite geäußert. Die SPD hat sich dem Thema intern gewidmet und sieht die Gefahren. Allerdings, unbefangene Fachleute haben weder die SPD vor Ort noch die im Kreis. Wir wollen aber verantwortlich damit umgehen und keine „Gefühlspanik“ auszulösen. Der SPD-Vorstand und vor allem die SPD-Fraktion werden sich verantwortungsvoll dem Thema annehmen und die „Hemminger“-Position in die Öffentlichkeit bringen

Michael Kogler

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 

Kundgebung „AKWs sicher entsorgen

Montag, 17.07.2017 in Schwieberdingen, ab 17 Uhr im Musikvereins-Festzelt

Veranstalter: Kernteam der IG Deponien Schwieberdingen-Horrheim; www.froschgraben-freigemessen.de

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 

Über Michael Kogler 280 Artikel
Ich bin der Redakteur der eRASPEL. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung dieser Person wieder. Die Redaktion sorgt für die Beachtung der Spielregeln zur Meinungs- und Pressefreiheit bzw. für deren Grenzen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten