Hemmingen bleibt bunt – Ein Erfolg der Demokraten

Hemmingen 24.09.2020. Die Bürgerinnen und Bürger aus Hemmingen und Umgebung haben den AFD Sympathisanten die moralische rote Karte gezeigt. Aus drei einzelnen Demonstrationen (SPD, Die Partei, Antifa LB) wurde nach kurzem hin und her ein kraftvoller gemeinsamer Auftritt. Mit über 200 Mitstreitern, vielen Transparenten, sprachlichen Bekundungen („Hemmingen bleibt bunt“) und trillernden Pfeifen konnten die wenigen Interessenten angemessen an der Polizei vorbei in die Halle geleitet werden. Das massive Polizeiaufgebot insbesondere der entsprechend ausgestatteten „Einsatzstaffel“ wirkten auf unerfahrene Anwesende massiv einschüchternd und hier in Hemmingen unangemessen. Zum Schutz der AFD Veranstaltung hat BM Schäfer auch seine Ortpolizeibehörde mit ihm an der Spitze aufgeboten. Die hat eigentlich nach dem Polizeigesetz keine Funktion bei solchen Veranstaltungen. Vielleicht wollte aber Schäfer mal aus sicherer Seite sehen wer von den Hemmingern da gekommen sind. Vielen Anwesenden war dies unverständlich, sie hätten erwartet, dass der Bürgermeister auf Seiten der Demonstranten zu finden sein sollte.

Thorsten Liebig in Aktion

Zu finden war hier der SPD-Landtagskandidat Thorsten Liebig, der sich mit einem kurzen Grußwort bei den Organisatoren bedankte. Wir Teilnehmerinnen und Teilnehmer danken ebenso der Familie Horwath für ihre umsichtige Organisation und allen Anwesenden für ihr Engagement.

Über Michael Kogler 179 Artikel
Weitere Infos über Michael folgen in Kürze.